Holzterrassen

Ein Terrassenbelag aus Holz ist eine schöne und wohnliche Alternative zu Böden aus Beton oder Stein. Holzbeläge fühlen sich warm an, werden jedoch im Sommer nicht unangenehm heiß. Sie lassen sich zudem ohne die Gefahr von eindringender Feuchte oder Wärmebrücken bodeneben an die Innenräume anschließen und erweitern so den Wohnraum auch optisch in den Garten hinein.

Unsere fachmännische Beratung, das geeignete Holz,  eine fachmännische Konstruktion und die richtige Oberflächenbehandlung sorgt dafür, dass Sie langfristig Freude an Ihrer Holzterrasse haben werden. Wir verwenden  Terrassendielen aus einheimischen Hölzern wie Robinie, Edelkastanie, Eiche, Lärche und Douglasie sowie Thermoholz aus z.B. Esche, Buche oder Kiefer sowie Bangkirai, Bongossi, u.s.w.

Besonders gerne verwenden wir Robinienholz für den Bau von Holzterrassen.  Robinie wächst in heimischen Wäldern, ist kein Tropenholz und ist besonders langlebig und widerstandsfähig. Robinie ist hochresistent gegenüber Insektenbefall und holzschädigende Pilzkulturen. Ein Terrassenbelag aus Robinienholz ist zudem sehr praktisch, da er keiner aufwändigen Pflege oder chemischer Behandlung bedarf und trotzdem robust und langlebig ist.

 

Tipp:

Was ist besser? Die Holzterrasse mit geriffelter oder mit glatter Oberfläche?

Dies ist vor allem eine Frage des Geschmacks, jedoch aus technischer Sicht gilt es zu bedenken, dass eine glatte, geschliffene Oberfläche aus Gründen der Sicherheit und der Pflege eigentlich besser ist. Aufgefräste, geriffelte Oberflächen tendieren viel früher zum Splittern und sind eigentlich nicht mehr barfuß begehbar. Eine glatte Oberfläche ist zudem besser zu reinigen (auch mit Hochruckreiniger), ist abschleifbar und somit renovierbar.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen